Strände auf Teneriffa

 

Sie möchten gerne surfen oder tauchen? Oder viel lieber nur einfach ruhig in der Sonne liegen und entspannen? Dann erfahren Sie hier alles wichtige über die verschiedenen Strände Teneriffas.

 

Playa de las Teresitas


Der größte künstliche Strand Teneriffas ist der Stadtstrand von Santa Cruz. Wobei das Wort Stadtstrand ziemlich verkehrt ist, denn Las Teresitas ist ganze 7 Kilometer vor den Toren der Hauptstadt im Ort San Andrés.

 
Wind und Kitesurf Strand El Médano


Wer einen Strand mit einer steifen Brise sucht, die beständig über Strand und Wasser fegt, 365 Tage stabil ist und dazu fast immer blauen Himmel bietet, der wird sich in El Médano wohlfühlen. Ein junges Publikum mit vielen netten Kneipen, der Himmel voll mit bunten Kites und abends ein angenehmes Nachtleben.

 
Playa las Vistas


Direkt zwischen Los Cristianos und Playa de las Américas liegt der künstlich angelegte Strand Playa de las Vistas

 
Playa de la Tejita


Playa de la Tejita ist ein für Teneriffa recht heller natürlicher Sandstrand am Fusse des Montaña Roja. Diese rötlich schimmernde Felsen liegt westlich von El Médano und trennt die Playa de la Tejita vom Strand von El Medano.

 
Playa de la Arena


Playa de la Arena ist der Ortsstrand von Puerto de Santiago. An diesem hübschen schwarzsandigen Strand tummeln sich die Einwohner und Gäste des Ortes.

 
Playa Jardin


Der Strand befindet sich in Puerto de la Cruz nahe des berühmten Loro Parque. Die Playa Jardín bietet alle möglichen Dienstleistungen und ist mit einem Wellenbrecher ausgestattet, der optimale Badebedingungen schafft.

 
Las Gaviotas


Las Gaviotas ist ein kleiner schwarzsandiger FKK-Strand in der Nähe des künstlich angelegten Vorzeigestrandes Las Teresitas.

 
Playa de San Marcos


Von der Hauptstrecke aus fährt man ein paar wenige Kilometer hinunter nach San Marcos. Der kleine Ort liegt in einer Felsenbucht, die ihn vor Wind und Wellen weitgehend schützt.

 
Playa de Bollullo


Östlich von Puerto de la Cruz befindet sich ein dunkel- sandiger Naturstrand. Vom Kreisverkehr an der Autobahnabfahrt Puerto de la Cruz aus schlängelt sich eine kleine Straße durch Bananenplantagen hinab zur Atlantikküste.